Storytelling

Komm, erzähl mir eine Geschichte...

Unsere Leistung

Geschichten, die Menschen bewegen

Geschichten erzählen kann doch jedes Kind? Mag sein – doch um Themen zu emotionalisieren, Mitarbeiter zu erreichen und Veränderungsprozesse einzuleiten, bedarf es mehr als einer netten Anekdote.

Storytelling ist nur der erste Schritt: Storyliving und Storydoing lassen Mitarbeiter Teil der Geschichte werden und machen Inhalte erfahrbar.

Wir begleiten Sie während des kompletten Prozesses – von der Einleitung bis hin zum großen Showdown:

  • Analyse der Ausgangssituation
  • Konzeption und Storyline
  • Planung und Durchführung der Maßnahmen
    für Storyliving und Storydoing
  • Evaluation der Wirkung
    Studie

    Storytelling in der internen Kommunikation –
    unausgeschöpftes Potenzial nutzen

    Die gemeinsame Studie von der School for Communication and Management (SCM) und JP KOM zeigt klar: Der Storytelling-Trend ist nicht am Ende, sondern in der IK noch am Anfang. Lesen Sie hier die Antworten der befragten Kommunikationsverantwortlichen.

     

     

    Wollen Sie zukünftig mehr oder weniger Storytelling in der internen Kommunikation einsetzen?

     

    Die Antwort der Teilnehmer ist ein überdeutliches „Ja!“: 90 Prozent gaben an, Storytelling in Zukunft „häufiger“ oder sogar „deutlich häufiger“ einsetzen zu wollen. Der Teil, der kein Potenzial im Storytelling für die interne Kommunikation sieht, fällt mit 10 Prozent sehr gering aus.

     

     

    Was wollen Sie mit Storytelling erreichen?

     

    Das Ziel beim Einsatz von Storytelling liegt dabei auf der Hand: Issues emotionalisieren (83 Prozent) und Komplexität reduzieren (56 Prozent). Storytelling wird als geeigneter Hebel wahrgenommen, um unter internen Stakeholdern um Verständnis zu werben (47 Prozent) und die Botschaften der Kommunikation implizit zu platzieren (47 Prozent). 

     

     

    Über welche Medien und Kanäle kann Storytelling besonders erfolgreich wirken?

     

    Bewegtbild bewegt: Video- und Bewegtbildformate sind die erste Wahl der Befragten, um die volle Wirkung des Storytellings zu entfalten. Die Mitarbeiterzeitung – print (50 Prozent) und online (46 Prozent) – sowie das Intranet (47 Prozent) werden ebenfalls als geeignete Kanäle bewertet.

     

     

    Welche Themen eignen sich Ihrer Einschätzung nach für Storytelling?

     

    Geeignete Themen fürs Storytelling sind laut befragter Kommunikations-manager vorrangig Mitarbeiter- (83 Prozent), HR- (64 Prozent), Markt-/ Kunden- (61 Prozent) und Strategiethemen (60 Prozent).

     

    Setzen Sie erweiterte Formate für Storytelling ein?

     

    Auch erweiterte Formate haben teils bereits Einzug in das Storytelling der internen Kommunikation erhalten: Visuelles Storytelling (56 Prozent), textliche Langformate (41 Prozent) und Bilderstrecken/Fotoslider (39 Prozent) finden hier bereits Anwendung. Auch mit Scrollytelling, 360-Grad- und VR-Anwendungen wird schon experimentiert. 

    So geht's

    Attraktive Geschichten erzählen

    Workshop

    Werden Sie selbst zum Storyteller

    Auf Wunsch gestalten unsere Berater und Redakteure den Kreativprozess von Anfang bis Ende für Sie.

    Wenn Sie jedoch selbst aktiv werden möchten, bieten wir Ihnen einen interaktiven Workshop an. Als offenes Seminar für Einzelpersonen oder auf Anfrage für ganze Teams.

    Was Sie vom Workshop erwarten dürfen:

    • Wie emotionalisieren Sie Themen?
    • Wie erreichen Sie Ihre Mitarbeiter?
    • Wie bauen Sie Geschichten, die Ihre Botschaften vermitteln?
    • Wie finden Sie den kreativen Kern/das starke Bild?
    • Was sind Kriterien für gute Storys?

    Um einen Termin für einen Team-Workshop (inhouse oder offsite) zu vereinbaren,
    können Sie uns jederzeit kontaktieren.